Informationen COVID-19

Aktuelle Informationen rund um die Verbreitung des Coronavirus sind auf der Webseite des Bundesamts für Gesundheit unter diesem Link ersichtlich.

Update Freitag, 10. September 2021

Ab dem 13. September 2021 gilt für Veranstaltungen und Trainings in Innenräumen eine Zertifikatspflicht. Dies bedeutet, dass alle an der Veranstaltung oder am Training teilnehmenden Personen ab 16 Jahre entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein und über ein entsprechendes Zertifikat verfügen müssen. Für beständige Trainingsgruppen gibt es eine Ausnahme.

Die vorerst bis zum 24. Januar 2022 befristete Massnahme bedeutet, dass jegliche Wettkämpfe im Innern nur noch mit Zertifikatspflicht durchgeführt werden dürfen, wobei im Gegenzug keine weiteren Einschränkungen mehr bestehen. So entfällt etwa die Maskenpflicht und die Personenzahl an einer Veranstaltung ist nicht weiter beschränkt (ausser, dass es bei über 1000 Personen eine kantonale Bewilligung braucht). Im Aussenbereich können Wettkämpfe gemäss den bisherigen Regelungen durchgeführt werden.

Auch bei Trainings im Innern gilt neu eine Zertifikatspflicht. Davon ausgenommen sind Trainingsgruppen mit weniger als 30 Personen, welche wiederholt in der gleichen Zusammensetzung – als beständige Gruppe – zusammen trainieren.

Die Zertifikatspflicht gilt auch für weitere Vereins- und Verbandsveranstaltungen in Innenräumen, so zum Beispiel auch bei allen Aus- und Weiterbildungskursen.

Merkblatt

Zum Saisonstart hat Swiss Streethockey ein Merkblatt über die aktuell geltenden Massnahmen (Stand 13.09.2021) erstellt. 

Merkblatt Deutsch
Merkblatt Französisch

 

Schutzkonzept

Vereine und Turnierorganisatoren müssen für ihre Trainings und Wettkämpfe ein Schutzkonzept erstellen. Diese müssen bei Bedarf vorgewiesen werden können.

Swiss Olympic hat ein Musterschutzkonzept, welches für den Trainings- und Spielbetrieb zugeschnitten ist, erstellt.

Musterschutzkonzept Deutsch
Musterschutzkonzept Französisch

 

Weiterführende Links

Weiterführende Informationen zum Thema COVID-19 und Sport :

Swiss Olympic: Fokus Coronavirus

BASPO: COVID-19 und Sport